Button für Menü
GERLICHER GmbH

Datenschutzhinweise zur Verarbeitung von Bewerber- und Beschäftigtendaten

Kontaktdaten der verantwortlichen Stelle
Verantwortlich für die Verarbeitung ist die

Gerlicher GmbH
Norbert-Rethmann-Platz 1
59379 Selm
Deutschland
Telefon: +49 2592 210-0
Telefax: +49 2592 210-283

Datenschutzbeauftragte
Norbert-Rethmann-Platz 1
59379 Selm
E-Mail: datenschutz@saria.de

Welche Daten werden verarbeitet?
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die wir direkt bei Ihnen erhoben haben. Personenbezogene Daten (nachfolgend „Daten“) sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen, also z.B. Ihr Name, Ihre Adresse, Ihre Telefonnummer oder Ihr Geburtsdatum. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses verarbeiten wir die folgenden Daten von Ihnen:

  • Vor- und Nachname
  • Ggf. akademischer Grad
  • Geburtsdatum- und Ort
  • E-Mailadresse
  • Adresse
  • Telefon- und Handynummer
  • Angaben zur Staatsangehörigkeit
  • Ausbildung und Berufserfahrung
  • Sprachkenntnisse
  • Ggf. Arbeitserlaubnis
  • Zeugnisse
  • Lichtbild
  • Sonstige Daten, die Sie uns im Rahmen des Bewerbungsverfahren zur Verfügung stellen.

Bei Eintritt in das Beschäftigungsverhältnis wird eine Personalakte erstellt und zu diesem Zeitpunkt werden weitere Angaben zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten gemacht.

Verarbeitungszweck, Rechtsgrundlage und Weiterleitung der Daten
Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden schon zum Zeitpunkt der ersten Kontaktaufnahme  im Wege des Bewerbungs- und Rekrutierungsverfahrens Daten von Ihnen verarbeitet. Diese Daten werden auch nach Abschluss des Arbeitsvertrages für Zwecke der Durchführung und ggf. der Beendigung des Arbeitsverhältnisses verarbeitet.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG (für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses).

Ihre personenbezogenen Daten werden im Bewerbungsverfahren ggf. innerhalb der Unternehmensgruppe an bestimmte Unternehmen übermittelt, wenn diese Datenverarbeitungsaufgaben für die in der Gruppe verbundenen Unternehmen zentral wahrnehmen.

Werden Ihre personenbezogenen Daten in unserem Auftrag von anderen Personen oder Stellen (externe Dienstleister) verarbeitet, stellen wir die Einhaltung aller datenschutzrechtlichen Vorschriften sicher. Insbesondere für IT-Dienstleistungen geben wir, soweit notwendig, Ihre personenbezogenen Daten an externe Dienstleister weiter. Diese verarbeiten die Daten im Rahmen der Auftragsverarbeitung.

Pflicht zur Bereitstellung Ihrer Daten
Bei einigen personenbezogenen Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrem Beschäftigungsverhältnis mitteilen, ist die Bereitstellung dieser Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben bzw. für den Abschluss und die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages, der Ihrem Beschäftigungsverhältnis mit uns zugrunde liegt, erforderlich. Sie sind deshalb verpflichtet, uns diese personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Wir weisen darauf hin, dass wenn Sie uns diese personenbezogenen Daten nicht bereitstellen, dies zur Folge hat, dass wir Sie nicht bei uns einsetzen.

Dauer der Speicherung
Wir speichern Ihre personenbezogen Daten so lange dies für den verfolgten Zweck erforderlich ist. Dies gilt für die Dauer des Bewerbungsverfahrens und bei Einstellung für die Dauer des Beschäftigungsverhältnisses. Darüber hinaus speichern wir Ihre Daten bis zum Eintritt der Verjährung etwaiger Ansprüche aus den Vertragsbeziehungen (§§ 195 ff. BGB, § 6 AGG, § 61 b ArbGG) und bis zum Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungspflichten (§ 16 ArbZG, § 147 AO, § 257 HGB).

Rechte der betroffenen Person
Sie können von uns jeder Zeit Auskunft über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten verlangen (Art. 15 DSGVO). Außerdem haben Sie, nach Maßgabe der rechtlichen Bestimmungen, ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) und Löschung (Art. 17 DSGVO) Ihrer Daten,  ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen (Art. 21 DSGVO).

Bitte kontaktieren Sie, falls erforderlich, in allen oben genannten Angelegenheiten unsere Datenschutz­beauftragte (datenschutz@saria.de).

Beschwerderecht bei Aufsichtsbehörden:
Sie haben gemäß Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Anschrift der für unser Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde lautet: Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationssicherheit Nordrhein-Westfalen; Anschrift: Kavalleriestr. 2-4 40213 Düsseldorf; Tel.: 0211-38424-0; Fax: 0211-38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Automatisierte Entscheidungsfindung/Profiling
Eine automatisierte Entscheidungsfindung oder ein Profiling finden nicht statt.


GERLICHER GmbH // Ein Unternehmen der SARIA-Gruppe


    Standorte

    Wir sind im europäischen und internationalen Ausland für Sie tätig.


    Karriere

    Auf unserer Karriereseite informieren wir Sie über offene Stellen und Einstiegsmöglichkeiten. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.


    Downloads/Broschüren

    Europaweit sind alle Bereiche im erforderlichen Umfang im Qualitäts- und Sicherheitsmanagement zertifiziert.

© 2020 gerlicher.de - Informationen Bewerber- und Beschäftigtendaten